Samstag, 31. Oktober 2015

Wo die Prinzessinnen wohnen

Wer öfter bei uns reinliest, der wird wissen, dass ich nicht so die Mutti für Glitzer-Pink-Prinzessinnnen-Kram bin. Als Mutter einer Tochter wird man aber über Kurz oder Lang genau damit konfrontiert, ob es einem nun gefällt oder nicht.Also kam ich auf die Idee vielleicht ein bisschen präventiv tätig zu werden und von vornherein die Vorstellung eines traumhaften Prinzessinnenlebens auf den Boden der Tatsachen zu holen. Ohne Heizung, fließend Wasser und ohne Fenster der Wärmeschutzklasse A+++++++ war das Prinzessinnenleben sicherlich kein Zuckerschlecken...

Nach dem Kindergarten packte ich also mein kleines Mädel ins Auto und erklärte: "Jetzt fahren wir auf eine richtige Burg! Da haben früher Prinzessinnen gewohnt!" . Die Augen der Chaosbraut wurden groß bis riesig.... "Eine Burg? Mit Rittahn Rittern?" .... "Ja, Ritter haben da früher auch gewohnt!" ... "Boahh!"

Ha, habe ich mir gedacht, gleich werden hier Fakten geschaffen - eine kalte zugige Burgruine ist nunmal nicht das, was sich kleine Mädchen unter einer Kulisse für ihre Prinzessinnen Träume vorstellen. Ein bisschen Nähe zur Realität kann nicht schaden...

Normalerweise ist die Chaosbraut nach dem Kindergarten eher müde und Lauffaul. Am Parkplatz angekommen sprang sie allerdings wie ein junges Reh aus dem Auto und legte den Weg zur Burg im strammen Schritt und ohne Gejaule zurück - Schließlich gingen wir auf einem Prinzessinnen-Weg!


Schon auf der Anfahrt hatte sie den großen Turm gesehen und lief jetzt wie magnetisch angezogen in diese Richtung.


Tja, und irgendwie merkte ich da, dass mein teuflischer Plan wohl nicht aufgehen würde. Auch ich war bei dem wunderschönen Herbstwetter begeistert von der Burgruine und wir begaben uns zusammen auf Prinzessinnen-Suche.


Obwohl die Chaosbraut nicht immer die Mutigste ist, stiefelte sie zielgerichtet die Treppenstufen zum großen Turm hoch. Und während ich noch dachte "ui, der Aufstieg ist aber eng, dunkel und hoch" , hatte meine Mini-Prinzessin schon die ersten Stufen erklommen. Oben angekommen fanden wir zwar kein Prinzessinnen-Bett, dafür aber eine wunderschöne Aussicht.


Gut, wir halten fest: Das Prinzessinnenleben ist kalt, zugig und ohne Bett, dafür aber mit guter Aussicht - ein Umstand den die Chaosbraut irgendwie in Ordnung fand "Mama, hier steht doch eine Bank. Da kann die Prinzessin schlafen!" - Achso!?


Wir stiegen also wieder hinab und gingen in den Kräutergarten - äh, ich meine in den geheimen Prinzessinnen-Garten!


Wir haben also ein bisschen an den Kräutern geschnuppert, die Aussicht genossen und uns noch ein wenig umgesehen. Ich habe mich richtig gefreut, wie sehr ich die Chaosbraut mit meiner Prinzessinnengeschichte beeindrucken konnte - Denn natürlich war es nicht meine Absicht gewesen ihr die Sache mit den Prinzessinnen madig zu machen.

 Richtig zufrieden haben wir nach einiger Zeit den Rückweg angetreten und meine Mini-Prinzessin ist in allerbester Laune die Wege entlang "galopsiert" galoppiert.


An den Füßen der Chaosbraut seht ihr übrigens die neuen Herbst-Winter Schuhe - die "Tensy Winter" von Superfit natürlich mit Goretex Technologie. Sie kamen wieder im Rahmen der Goretex Big Days-Aktion zu uns. Ich zeig sie euch aber bald noch mal genauer....



1 Kommentar:

  1. Oh wie gut, dass wir hier eine Burg haben. Da sollten wir auch bald mal einen "Ausflug" hinmachen. Da ist auch ab und zu Ritterfest. :)

    AntwortenLöschen