Samstag, 17. Januar 2015

Woran ich längst hätte merken müssen...

... dass die Chaosbraut kein Baby mehr ist...

Bald ist es soweit: Die Chaosbraut wird 2! Passend dazu kam die Zusage für den eigentlich sehr ersehnten Kindergartenplatz - wir hatten sehr auf eine Zusage gehofft, doch jetzt ist es ein komisches Gefühl. Mein "Baby" wird 2 Jahre alt und soll im Sommer in den Kindergarten??? Eine ganz seltsame Vorstellung.

Tunika: IdaT



Die Chaosbraut ist ein fröhliches und aufgeschlossenes kleines Mädchen geworden. Sie brabbelt ohne Punkt und Komma und bringt mich damit oftmals fast zum Durchdrehen... Im Sommer ist sie fit für den Kindergarten und wird dort sicher auch ihren Spaß haben. Also sollte ich mich wohl endgültig von meinem "Baby" verabschieden ...


Natürlich habe ich die Chaosbraut in letzter Zeit nicht wie ein Baby behandelt, aber jetzt, kurz vor dem 2. Geburtstag, muss ich mich kurz schütteln... Wahnsinn! So eine große kleine Dame ist die geworden!
Woran hätte ich also schon längst merken müssen, dass mein "Baby" mittlerweile ein kleines Mädchen geworden ist...

- auf der Rutsche feuert sich die Chaosbraut selber an : "Saffe das! Saffe das!" Ich schaffe das!

- Ich kann auch mal alleine auf Toilette gehen

- mein Kind öffnet die Toilettentür und legt mir ein Buch auf den Schoß: "Mama! Buh lese!" Mama, Buch lesen!

- Die Kleine läuft durch die Stadt und ruft laut "Mama Pupsi ist! Mama Pupsi ist!"

- Zum Zubettgehen müssen alle (wirklich alle) Kuscheltiere nacheinander ins Kinderbett klettern und sagen wie müde sie sind

- "Nei! LLeine!" Nein! Ich mach das alleine! höre ich ungefähr alle 3 Minuten

- jede Handlung, Feststellung und Gemütszustand wird umfangreich und wiederholt kommentiert:
"mama Gabe! Mama Gabe esse! Oh Gabe! Mama Gabe esse" Mama isst mit der Gabel
"Oh, da Baum ist! Mama schau mal! Ohhh! Baum! Goooße Baum ist!" Sie hat einen (großen) Baum gesehen
Das Kind kommt heulend angelaufen... "Mamaaa! Is weineeee! Weineeee! Ohje! Weine!" Sie weint

- in der Drogerie komme ich an der Kosmetik nicht vorbei, ohne nicht die Kinderhand bunt angemalt zu haben "Mama Minke habe! Minke Minke! Habeeee!" Sie will Schminke haben

- wir geben gemeinsam der Katze das Abendbrot. Ich sage "Guten Appetit!" und will gehen. Da nimmt die Chaosbraut den Katzenschwanz, schüttelt ihn mehrfach und ruft "Piep piep! Habe lieb! Appetit!" Piep piep piep, wir haben uns alle lieb, guten Appetit!

- die Kleine verteilt fleißig "High Five" an die Buchhändlerin

- beim Malen wird nicht mehr gekritzelt, jeder Kringel stellt etwas bestimmtes dar (und was eben noch ein Auto darstellen sollte, ist ein paar Minuten später ein Baum)

Jacke: Name it

Die Chaosbraut ist momentan ein richtiges Knuddelkind. Kaum Diskussionen oder Wutanfälle und auch wenn das permanente Brabbeln manchmal an den Nerven zehrt .. es ist ungemein süß! Aber machen wir uns nichts vor.... die Trotzphase steht uns sicher unmittelbar bevor und die momentane "Sonnenscheinzeit" kann nur die Ruhe vor dem Sturm sein ;-)

Jetzt freuen wir uns aber erst mal auf den bevorstehenden Geburtstag und die anstehende Geschenkeflut. Wie auch zum ersten Geburtstag haben wir übrigens wieder ein Fotobuch für die Chaosbraut erstellt - eine kleine Fotoreise durch das vergangene Lebensjahr. Ich finde das ist eine schöne Tradition, um die Erlebnisse und schönen Momente im vergangenen Jahr fest zu halten. Wir machen die Fotobücher übrigens immer mit Cewe... das geht schnell, einfach und hat in der Qualität bisher immer überzeugt.

Sitzsack: Furinni frog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen