Donnerstag, 4. Dezember 2014

Unser "Ända" !

Die Zeit rast! Es ist schon Dezember und Gott sei Dank hatte ich früh genug damit begonnen den Adventskalender für die Chaosbraut zu basteln.
Am Montag morgen konnte die Kleine also ihr erstes Türchen öffnen, bzw das erste Schächtelchen.

Unser Kalender besteht nämlich aus 24 kleinen unterschiedlich gestalteten Schächtelchen - ok, es sind 2 Säckchen dabei.
Was sehr aufwändig aussieht, ist mir dank meines tollen Schneideplotters relativ zügig von der Hand gegangen. Die kleinen Kistchen habe ich nämlich alle vom Plotter ausschneiden lassen und auch die Zahlen und Dekoteile sind mit dem Plotter entstanden. Das zeitraubende Ausschneiden blieb mir also erspart und ich konnte mich ganz auf's Gestalten konzentrieren.... Ich möchte meinen Plotter einfach nicht mehr hergeben!

Für den großen Ast sind die Chaosbraut und ich vor einigen Wochen in den Wald gegangen. Ganz stolz hat sie den "Ass" Ast nach Hause getragen und dabei laut verkündet wie "stahk" stark sie ist :-)

Ich habe den Ast dann neben dem Ofen ordentlich trocknen lassen und anschließend mit Schmirgelpapier glatt und sauber gemacht.

Jetzt sind schon die ersten Schächtelchen geöffnet und ich habe mich entschlosen die leeren Teile einfach wieder an der Kalender zu hängen. Die Wand sieht mir sonst viel zu leer aus und ich möchte mich noch ein wenig an diesem Adventskalender erfreuen :-)

Wollt ihr auch wissen, mit was der Kalender gefüllt ist?

Ich fand es schwer, die richtige "Füllung" für den Kalender zu finden, denn ich bin gegen große Geschenke im Adventskalender und eine tägliche Überdosis an Schokolade ist in der Weihnachtszeit auch ohne den Adventskalender gesichert. Ich habe mich für eine Mischung aus allem entschlossen: Ich habe ein kleines Duploset gekauft, woraus sie pro Schächtelchen jeweils einen Stein (bzw ein Tier) bekommt. An zwei Tagen sind kleine Spielautos im Kalender, zwei Mal Haarspangen mit "Gitza" Glitzer und dann natürlich auch einzelne Kekse, Müsliriegel und Tinti-Badespaß.

Der Kalender hängt hinter unserem Esstisch an der Wand und während ich als noch Adventskalender-unerfahrene Mutter gedacht hatte einen kindersicheren Platz gefunden zu haben, belehrte mich meine Chaosbraut eines besseren. In Bruchteilen von Sekunden klettert sie auf die Bank und steht vor ihrem "Ända". "Mama! Ända? Ja! Okay! Ja! Auf! Mamaaa! Ända! Eine? Ja!"

1 Kommentar:

  1. Ich schlachte auch Adventskalender, dieses Jahr ist es einer von LEGO. Dazu kommen ein paar Autos, Stifte, etwas das ich selbst nicht deffinieren kann (^^) ähnlich eines Motorikwürfels, aber als Stange, die man verschiedenst anlegen und verschachteln kann und ein bisschen Schokolade. Ich finde das reicht und das Kind freut sich. Ich möchte nicht, das der Kalender jedes Jahr teurer oder Hochwertiger werden muss, daher achte ich darauf das sich dieser jedes Jahr entstsprechend des Alters, die Waage zum Kalender des Vorjahres hält. :-)

    LG Mel

    AntwortenLöschen