Sonntag, 14. Dezember 2014

Hüh Pferdinand Hüh!

Oh ihr lieben Leute, der Nikolaus hat dieses Jahr etwas ganz besonderes gebracht!

Da ich DIY-Geschenke zu Nikolaus ja liebe, musste dieses Jahr auch ein tolles Geschenk für die Chaosbraut und meine kleine Nichte her. Eigentlich habe ich gar nicht lange überlegt - es war direkt klar: Es muss ein Steckenpferd her!

Also habe ich im Internet nach brauchbaren Anleitungen gesucht und ich will euch das Ergebnis auf keinen Fall vorenthalten!
Hier habe ich ein ganz tolles kostenloses Schnittmuster für Steckenpferde gefunden! Das dort vorgestellte Pferd entsprach im Design zwar nicht ganz meinen Vorstellungen, aber es ging mir ja auch nur um das Schnittmuster, und das ist wirklich super!

Der Schnitt ist kinderleicht und die Pferde waren relativ schnell fertig gestellt. Wer also rechtzeitig zu Weihnachten auch noch einen "Pferdinand" basteln möchte, der braucht:

Stoff (in meinem Fall dunkelbraunen Fleece)
Wolle (ich hab ca 3 Knäuel pro Pferd gebraucht. Übrigens aus dem Billigladen)
einen Besenstiel (Im Baumarkt oder in Supermärkten wie Hit, Rewe etc. , ich habe ihn am Ende eingekürzt)
Augen zum Aufkleben (hab ich auch im Billigladen gefunden)
Etwas Filz (für Nase und Mund)
Kordel (Um den Hals um den Stiel fest zu ziehen)
Schrägband für das Halfter
Füllwatte

Die Nähanleitung findet ihr auch unter oben genanntem Link. Beachtet beim Nähen, dass das breite Ende des Pferdekopfes der Hals ist. Am schmalen Ende wird die Nase angenäht (Ich habe es zuerst genau anders herum gemacht...). Am Hals habe ich einen Tunnel eingenäht und hier eine Kordel eingezogen. Diese habe ich dann stramm um den Besenstiel gespannt, verknotet und den Knoten Samt Korderlrest ins Pferdeinnere geschoben.
Das Halfter lässt sich ohne Anleitung aus Schrägband selber nähen. Ich habe mein Schrägband dafür selber gemacht (wie das funktioniert seht ihr hier).

Das Zeitraubendste an der ganzen Sache war definitiv die Mähne, aber die Arbeit lohnt sich!

Am Nikolausabend ritten also die Chaosbraut und ihre Cousine auf Pferdinand und Pferdinand durchs Haus.
Wie ich finde ein absolut tolles DIY-Geschenk, das gar nicht so aufwändig ist wie es aussieht.


natürlich ein Fall für Kiddikram !

Kommentare:

  1. Respekt! Das ist eine super schöne Idee und die beiden Pferdchen sind dir wirklich prima gelungen.

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich witzige Kollegen geworden. Jedes Kind braucht ein Steckenpferd! Die beiden sind sicher gut angekommen.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Wie cool!
    Wieso habe ich deinen Blog erst jetzt entdeckt?
    Das basteln wir sicher nach ♥

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen