Montag, 17. November 2014

Big Days...

Heute gibt es mal wieder einen Beitrag im Rahmen unserer Aufgabe als GoreTex-Testfamilie.
Vor ein paar Wochen kam das neue Paar Schuhe hier an und zwar die Gaute GTX von Viking - schon unser drittes Paar Vikingschuhe in Folge und so sind wir mittlerweile richtige "Wikinger" :-)

So richtig kalt war es bisher noch nicht (gut, das Rheinland ist jetzt generell nicht als Skigebiet bekannt), aber feucht-kühles Wetter hatten wir hier schon genug!
Und da die Chaosbraut - mal wieder - aus ihren letzten Vikingschuhen mit Goretex-Technologie heraus gewachsen ist, waren wir froh um das neue Paar im wetterfesten GoreTex-Material!

Das Schöne an GoreTex ist ja, dass man nicht dauernd überlegen muss, ob es wirklich kalt genug ist für diese gefütterten Stiefel ... das Material ist atmungsaktiv und daher bleiben bei uns trotz manchmal lauem Rheinlandwetter und wilder Spielplatztoberei Schweißfüße ein Fremdwort.

Bisher alle unsere Schuhe von Viking waren dank GoreTex super wasserdicht. Auch bei diesem Modell stehe ich ganz tiefenentspannt daneben, wenn meine Chaosbraut mitten im Novemer unsere verwelkten Blumen auf der Terasse gießen möchte und dabei den überwiegenden Teil auf ihren Füßen verteilt! Die Füße bleiben trocken! Daher brauchen wir eigenlich auch keine Gummisstiefel und die Vikings sind definitiv bequemer als die Gummilatschen!

Putz mich! ;-)
Dazu trägt auch bei, dass die "Zunge" lückenlos in das Obermaterial des Schuhs übergeht. So entstehen keine kleinen Schwachstellen und die Feuchtigkeit bleibt wirklich zu 100% draußen. Der Klettverschluss ist für meine Ich-will-jetzt-alles-alleine-machen-Chaosbraut genau das Richtige, und so hilft sie beim Schuheausziehen schon fleißig mit.

Das Obermaterial ist natürlich robust und gut zu reinigen - der Dreck lässt sich ganz leicht ausbürsten oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Besonders gefällt mir auch die Kautschukverstärkung an Zehen und Ferse. So bleibt der Schuh im ganzen schön biegsam und die besonders beanspruchten Stellen werden geschützt.

Noch ein paar Worte zur Passform: Die Chaosbraut hat eine mittlere Fußbreite, damit passt der Schuh ganz gut. Allerdings sieht man, dass auch für breiter Füße noch einiges an Platz ist. Daher schätze ich, dass der Schuh für schmalfüßige Kinder nicht so geeignet ist - aber das muss man ausprobieren.

Und welchen "BigDay" haben wir nun mit den Gaute GTX erlebt?
"Opa! Häusse baut!"
Momentan reiht sich hier ein "BigDay" an den anderen, da die Chaosbraut irgendwo im Schnellzug zum "Großwerden" (und zur Trotzphase) sitzt. Aber die Fotos entstanden diesmal zu einem kleinen besonderen Anlass: Der Chaosopa hat ein Spielhaus gebaut! Mit Spielteppich ausgelegt, einem kleinen Fenster und einer Rutsche in den Sandkasten ist das absolute Chaosparadies entstanden. Das ein oder andere Detail fehlt zwar noch, aber es ist endlich bespielbar und die Chaosbraut ist ganz begeistert!...
 ...Zu Hause sitzt sie dann gerne am Fenster, guckt in den Garten und bewundert ihr "Häusse" Häuschen. Dann erklärt sie mir: "Häusse! Drausse! Opa baut!" Das Häuschen draußen hat der Opa gebaut . Ganz enttäuscht ist sie dann, wenn es draußen in Strömen regnet oder es mal wieder um halb 5 stockduster ist - "reket! Sade! Drausse reket! Häusse nass! Sade!" Es regnet! Schade! Es regnet draußen, das Häuschen ist nass! Schade!

Die Schuhe sind erhältlich in den Größen 20-30 bei den gängigen Online-Schuhhändlern oder im Fachhandel. Sie kosten rund 80Euro, was ich angesichts der Qualität völlig in Ordnung finde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen