Montag, 8. September 2014

Rote Linsensuppe - Unser Beitrag zur Rezepte-Blogparade






Diese Woche nehmen wir an einer Blogparade zum Thema "Familienrezepte" teil. Ihr habt damit die Möglichkeit von Montag-Freitag je ein tolles Familienrezept und auch jeweils einen (vielleicht für euch neuen) Blog zu entdecken.

Wir machen heute den Anfang dieser Blogparade. Am Ende des heutigen Posts seht ihr, wo es morgen weiter geht...






Ich bin ein Suppenkasper - das war ich schon immer! Von mir aus könnte ein Menü bei der Vorsuppe schon beendet sein, denn mehr brauche ich gar nicht. Besonders gerne mag ich Hühnersuppe, die niemand so gut macht wie meine Mutter.
Hin und wieder koche ich auch selber eine, aber sie gelingt mir nie so gut wie bei Muttern und der Umgang mit dem Suppenhuhn .... !

Was bei mir aber immer gelingt und auch von meinem Göttergatten (der immer sagt Suppen seien keine volle Mahlzeit) gerne gegessen wird ist Linsensuppe - rote Linsensuppe.

Bevor ich euch mein Rezept verkünde, erst mal etwas Warenkunde ;-)

Rote Linsen sind geschälte braune oder lilafarbene Linsen. Sie kochen eher mehlig, zerfallen schnell und sind nach dem kochen gelblich. Man findet sie auch oft in der orientalischen Küche, z.B. in Currys.

Linsen sind nährstoffreich und liefern Ballaststoffe, Mineralien und Eiweiße. Da rote Linsen keine Schale mehr haben garen sie schneller (ca 10 Minuten) und eignen sich daher im Gegensatz zu anderen Linsenarten für die schnelle Küche. Durch die fehlende Schale sind sie übrigens bekömmlicher und daher für Babys/Kleinkinder gut geeignet. Empfohlen wird meistens, Hülsenfrüchte ab einem Alter von 10-12 Monaten in den Speiseplan aufzunehmen.




Rote Linsensuppe
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Menge: Etwa 4 Portionen



200g rote Linsen
200g Kartoffeln
1 EL Tomatenmark
cabanossi/Chorizo/Mettwurst nach Belieben (ca 150g)
1 L Gemüsebrühe
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 EL Essig
etwas Öl

  • Kartoffeln und Wurst klein schneiden
  • Öl in einem großen Topf erhitzen
  • Kartoffeln, Wurst und Tomatenmark darin ca 2 Min. anbraten
  • Gemüsebrühe aufgießen
  • Linsen hinzugeben
  • alles 10-12 Minuten kochen lassen
  • gegen Ende die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln hinzu geben
  • Am Ende mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken 

Am Ende kann auf jeden Teller noch  ein Klecks Sahne oder Schmand


Variante:
Mit Kreuzkümmel, Kurkuma, Curry und Kokosmilch würzen. Als Topping gibt es dann einen Esslöffel Naturjoghurt.

Für Erwachsene:
Mit Tabasco oder Chili etwas Schärfe erzeugen

Für Vegetarier:
Ohne Wurst

Für Essanfänger:
Die Flüssigkeit nur langsam bis zu einer zähen/"eintopfartigen" Konsistenz aufschütten, so rutscht die Suppe nicht so leicht vom Löffel. 

Für Babys:
Ebenfalls eine dickere Konsistenz wählen und alles einmal pürieren



Vielleicht schmeckt euch die schnelle Linsensuppe ja genau so gut wie uns? Ich wünsche euch auf jeden Fall einen guten Appetit!





          Wie es diese Woche weiter geht? So:
          Die Blogparadenwoche im Überblick:

          Dienstag seht ihr einen veganen Mikrowellenkuchen bei Julia von Elternutopia.blogspot.de
          Mittwoch zeigt euch Nadine von gluecksfluegel.blogspot.de  Gugelhupfhähnchen mit herbstlichem Gemüse und 
          Backofenkartoffeln  
          Donnerstag gibt es Dampfnudeln mit Apfelkompott bei Arlene von familienjahr.blogspot.de
          Freitag zeigt Karin auf www.mamagie.de ihre Kürbissuppe



Kommentare:

  1. Hi Tilli!

    Die hört sich echt lecker an! Und: Dank "Warenkunde" habe ich auch schon wieder was gelernt. ;-) Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Linsensuppe! Die passt einfach in den Herbst. Mit roten Linsen kannte ich die Suppe allerdings noch nicht- vielen Dank für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße
    Arlene

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine ganz tolle Blogparade!

    Vielen Dank für dieses Rezept!

    Ich selbst habe gerade auch eine Parade gestartet, daher weiß ich noch nicht ob ich hier auch teilnehmen werde.

    Vielen Dnak fürs Zeigen. :)

    LG Geli

    AntwortenLöschen