Samstag, 2. August 2014

Ich habe einen Neuen und ich steh voll auf ihn!

Sein Name ist Silhouette Portrait und ist kurz nach meinem Geburtstag vor ein paar Wochen bei uns eingezogen.
Größere Geldspenden zu meinem Geburtstag haben es möglich gemacht, dass ich mir dieses tolle kleine Spielzeug gegönnt habe.

Vorher hatte ich schon Wochen mit mir gerungen - ist das wirklich nötig? Brauchst du so etwas? Wirst du ihn wirklich viel nutzen?... Egal! Geburtstagsgeld ist genau für solche Anschaffungen gemacht, also habe ich zugeschlagen!

Wer sich jetzt fragt wovon ich spreche, der gehört wohl zu den Plotter-Unwissenden, die mich immer fragend angucken wenn ich von meinem neuen Gerät erzähle. "Was ist denn ein Plotter?" fragen dann alle und wenn ich in totaler Begeisterung sage "Der schneidet einfach alles!Total toll!" .... dann werde ich meist verständnislos angestarrt! "Aha...."

Für alle armen Unwissenden erkläre ich das mal ;-)

Den Plotter schließt man mit einem USB-Kabel an den PC an. Dort gibt es eine Software, mit der man das Schneideprojekt erstellen kann. So könnt ihr unterschiedlichste Formen, Schriftzeichen und Bilder erstellen, die euch der Plotter anschließend absolut exakt ausschneidet.
Die Software ist leicht verständlich und übersichtlich. Wer ein bisschen Übung hat oder sogar Vorkenntnisse aus z.B. Photoshop besitzt, der zaubert sich ganz schnell eigene Plotterdateien. Ansonsten kann man sich Plotterdateien auch im Silhouette Shop oder Online z.B. bei Dawanda kaufen.
Ihr könnt damit Karten selber erstellen, z.B. zur Geburt, Weihnachtskarten oder Geburtstagskarten. Ihr könnt auch einzelne Elemente z.B. für Schultüten, Konfetti, Girlanden oder andere Bastelprojekte ausschneiden.
Es gibt aber auch Folien, die man mit dem Plotter verwenden kann. So könnt ihr euch z.B. Wandtattoos erstellen, Aufbewahrungskisten bekleben, Trinkflaschen, Windlichter, Bilderrahmen, Blumentöpfe.... verschönern oder personalisieren.
Und der Obermegasuperhammer: Ihr könnt auch Flex- oder Flockfolien einlegen und diese zurecht schneiden!

Je öfter ich das Gerät benutze, umso mehr steigt meine Begeisterung! Die Möglichkeiten sind einfach unendlich und die Ergebnisse sehen total professionell aus!

Für die frisch gebackenen Kindergartenkinder in unserer Familie gab es jetzt Halstücher mit Name und einem kleinen Bild. Für einen unserer Bilderrahmen gab es einen coolen Schriftzug und für die Hochzeit von Freunden habe ich damit super coole Foto Props erstellt. Als Sammelbehälter für die herumfliegenden Haarspangen entstand eine schicke Dose mit Deckel. Die Plotterdatei dafür gibt es kostenlos im Silhouette-Shop. Die Teile müsst ihr dann nur noch zusammen kleben und schon ist diese schicke Dose in eurer Lieblingspappe fertig.

Ich habe mir im örtlichen Bastelladen direkt verschiedene Pappen und Papiere gekauft. Man kann so ziemlich jede gewöhnliche Pappe oder Papier verwenden.

Die richtigen Folien für den TShirt-Druck zu finden war etwas schwieriger. Vor Ort findet man so etwas eigentlich gar nicht und auch online ist das Angebot nicht riesig. Es gibt verschiedene Anbieter, auch bei Amazon, aber dort war es sehr schwer das richtige Produkt zu finden.
Meine Erleuchtung kam dann auf der Seite von Plottermarie. Ein Onlineshop mit Suchtfaktor hoch 10!

Ein Eldorado für alle Plotterbesitzer und Bügelbild-Liebhaber. Denn neben Plotterfolien und Plotterzubehör jeglicher Art könnt ihr alle möglichen schönen Bügelbilder erstehen.
Besonders geholfen hat mir, dass unter den Produktbeschreibungen im Shop auch die entsprechende Einstellung für den Plotter angegeben ist. Diese braucht man nur übernehmen und erhält sofort ein perfektes Ergebnis. Für Plotteranfänger sehr komfortabel!

Ich könnte von morgens bis abends nur noch Plotten - leider ist dafür momentan viel zu wenig Zeit. Wer auch mit dem Gedanken spielt, sich einen Plotter anzuschaffen, dem kann ich nur raten: Mach es!

 Das Gerät sieht ein wenig aus wie ein Laminiertgerät und ist relativ handlich und klein. Theoretisch kann man es daher bei Nichtgebrauch leicht in den Schrank räumen..... bei mir steht es allerdings seit Wochen auf dem Tisch - wegräumen lohnt sich momentan nicht :-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen