Freitag, 11. Juli 2014

Schick und nützlich

.... war die Totsbots Schwimmwindel in unserem Sommerurlaub!

Kennt ihr Totsbots? Totsbots ist ein britischer Hersteller von Stoffwindeln. Ein Blick auf die Firmenwebsite lohnt sich, denn hier bekommt ihr nicht nur einen umfangreichen und gut dargestellten Überblick über alle Windelmodelle und ihre Verwendungsweise. Es wird auch ausführlich über das Thema aufgeklärt und umfangreich Fragen beantwortet.

Da ich zu den Müttern gehöre, die sich nie wirklich mit diesem Thema auseinander gesetzt haben, war diese Website die reinste Erleuchtung für mich :-)

Aber genug dazu! Das Thema Stoffwindeln möchte ich in einem seperaten Post noch mal vorstellen.

In unseren Reisekoffer für Mallorca wanderte nämlich ein zuckersüßes Modell der Totsbots Schwimmwindel. Mit dem stylischen Eis-am-Stiel-Aufdruck konnte es keine passendere Schwimmwindel für den Sommerurlaub geben.

Als - ich gebe es offen zu - bisher überzeugter Einweg-Schwimmwindel-Nutzer, fiel mir das weiche Material der Totsbots direkt auf. Ein weicher, flauschiger Stoff, qualitativ super verarbeitet und auch nass noch weich und anschmiegsam. In diesem Punkt überzeugt die Totsbots sofort, sind die Einweg-Schwimmwindeln doch oft eher starr und hart.

Im Gegensatz zu den Einwegwindeln werden diese Schwimmwindeln vor dem Bauch mittels Klett verschlossen. Auf den ersten Blick könnte man dies als etwas unkomfortabel ansehen. Wer aber - so wie ich - mit den Einwegwindeln regelmäßig kleine Kämpfe führt, da diese immer sehr schwer über den Po zu ziehen sind, der findet das alles andere als unkomfortabel! Mit etwas Übung lassen sich die Totsbots auch im Stehen anziehen. Allerdings muss man dann darauf achten, dass der Stoff des Vorderteils genau unter dem Klett des Hinterteils liegt. Beim ersten Mal hatte ich nicht darauf geachtet und da hat die untere Kante des Klett rote Striemen verursacht.

Die Bündchen am Bein und auch am Rücken sitzen schön fest, ohne einzudrücken. Die Totsbots sitzen bei uns deutlich tiefer als die mir bekannten Einwegwindeln, die bis zum Bauchnabel hoch reichen. Das tut dem Nutzen aber keinen Abbruch und sieht irgendwie auch schöner aus. Durch das Klettband lassen sich die Totsbots auch besser anpassen als die Einwegwindeln in Einheitsgröße. Das ist für die kleinen Wasserratten komfortabler und somit schließen die Windeln besser am Körper an.

Auf der Wäscheleine trocknet die Windeln ziemlich schnell und so war sie immer schnell wieder einsatzbereit. Es gibt eigentlich gar keinen richtigen Grund, warum man Einweg-Schwimmwindeln benutzen sollte ....

Ihr bekommt die Totsbots Schwimmwindel zB bei "windeln.de" , "Amazon" oder "die besten schwimmwindeln.de"

1 Kommentar:

  1. Ich finde die Schwimmwindeln von ImseVimse auch großartig! Die schauen mehr wie eine Badehose als eine Windel aus, halten aber einer Gackung auch Stand ;-)
    Und der Preis ist auch unschlagbar, sowohl bei den TotsBots als auch bei den ImseVimse, im Vergleich zu Wegwerf-Schwimmwindeln!
    Also in diesem Sinne, eine schönen Badesommer! lg Selina

    AntwortenLöschen