Mittwoch, 30. April 2014

Für kleine große Künstler

In welchem Alter habt ihr mit euren Kleinen angefangen zu malen? Mit welchen Stiften habt ihr dabei gemalt?

Die Chaosbraut ist jetzt fast 15 Monate alt und vor einiger Zeit habe ich ihr zum ersten Mal ein paar Stifte vor die Nase gelegt. In einem Anfall von Naivität habe ich auch ein weißes Blatt Papier dazu gelegt ... naja ok... ich geb zu... mir hätte sofort klar sein müssen, dass das nichts wird ;-)

Wir haben die Stabilo "Woody 3 in 1 Multitalent-Stifte" hier. Die Chaosbraut hat sie mal von der Patentante geschenkt bekommen, weil auch die Cousine diese Stifte gerne nutzt.

Es ist wirklich schwer für die ganz Kleinen die richtigen Stifte zu finden. Normale Buntsifte sind zu dünn, Wachsmaler zu kurz (und wenn sie dann abgelutscht werden auch nicht unbedingt gesund) und Filzstifte und Wasserfarben sind für die ersten Malversuche auch ungeeignet.

Die Multitalent-Stifte sind optimal für die kleinen Künstler! Sie sind schön dick, so dass sie  hervorragend in den kleinen Händen liegen. Die Farbmine ist dick und ein wenig weich, so wie Wachsmaler. Der Spitzer wird in unserem Paket direkt mitgeliefert, so dass sich diese übergroßen Stifte auch spitzen lassen.

Die Farben sind wasservermalbar und haben satte und intensive Farben. Ich finde das super, denn eine dicke farbintensive "Malspur" ist total interessant für die Kleinen. Mit nur wenigen Bewegungen entstehen große Malfächen in kräftigen Farben.

Die Chaosbraut malt natürlich noch keine richtigen Bilder. Sie begreift wohl gerade erst den Nutzen der Stifte. Sie haut die Stifte auf das Papier (oder besser gesagt auf den Tisch) oder zieht den Stift hin und her. Dabei freut sie sich total an den bunten Mustern und Linien die dabei entstehen. Die kräftige Mine hält dieser etwas grobmotorischen Kunstrichtung problemlos Stand. Es brechen keine Teile der Mine ab und sie veformt sich auch nicht.
Natürlich hat die Chaosbraut auch schon versuchst den Stift aufzuessen, das ist bei diesen Stiften - anders als bei Wachsmalern - aber auch kein Problem.

Wir können die Stifte nur empfehlen! Das kleine "Starterpaket" gibt es bereits ab ca. 8 Euro.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen