Dienstag, 15. April 2014

Ein riiiiiiiiiiiiiesiger Kipplaster für die Chaosbraut

Wie gut, dass die Chaosbraut noch zu klein ist, um zu begreifen wie viel Spielzeug sie eigentlich besitzt! Und wenn dann noch ganz außer der Reihe ein riesiger Kipplaster vor der Haustür steht, bin ich froh den Laster nicht bis Ostern irgendwo verstecken zu müssen. Sie merkt es ja noch nicht ....!

Selbst wenn ich den Laster bis zum Osterfest hätte verstecken wollen... ich hätte nicht gewusst wo! Wahrscheinlich hätte ich einen halben Kleiderschrank ausräumen müssen oder einen ganzen Raum abschließen müssen ;-)

Naja, also ganz so groß ist das neue Spielzeug dann doch nicht, aber aus Sicht der Chaosbraut ist er riiiiiiesig! Er ist ein Geschenk der Firma Ytong, die allgemein vor allem durch ihre Baustoffe bekannt ist. Ytong hat aber auch ein Sortiment von Erwachsenen- und Kinderkleidung sowie eine Auswahl an Spielzeug.

Ich habe euch ja schon einige Male von dem neuen Sandkasten erzählt und so langsam ist er auch fertig gestellt. Die Chaosbraut nutzt ihn aber schon seit längerem oft und gerne und buddelt richtig gerne im Sand! Wir haben bereits das typische Sandkasten-Set bestehend aus Eimer, Schaufel, Sieb, Gießkanne und Förmchen... aber so etwas Tolles wie ein Kipplaster hat definitiv gefehlt!

Als das Päckchen vor der Tür stand war ich von der Größe wirklich überrascht, denn mit 55 x 35 x 33 cm ist der Truck "Funtastic Transport" alles andere als klein! Nach dem Auspacken war die Chaosbraut total hin und weg: Man kann ja darin sitzen und sich von Mama durch's Haus schieben lassen! :-)
Sie hat den Laster sofort in Beschlag genommen, fleißig Spielzeug auf- und wieder ausgeladen. Die Lieblingsbeschäftigung ist allerdings darin zu sitzen. Und da Ytong die maximale Belastbarkeit mit 80kg (!!!) angibt, können sogar Mama oder Papa darin Platz nehmen... wenn die Chaosbraut das zulassen würde ;-)

Die Kippfunktion des Lasters lässt sich durch einen stabilen Riegel fest stellen, was ich gerade für die Kleinen sehr gut finde. Die Chaosbraut stützt sich immer auf der Ladefläche ab und diese würde ihr ja sonst andauernd gegen den Kopf rauschen! Generell ist der Kipplaster wirklich sehr stabil verbaut und hält auch dem fleißigsten Bauarbeiter Stand.

Mittlerweile ist der Laster nach draußen umgezogen. In der Einfahrt kann man fleißig Kieselsteine einladen und im Sandkasten den Sand auf die Ladefläche schaufeln. Man kann seine wichtige Fracht quer über die Terrasse schieben und wenn man eine Pause braucht, setzt man sich einfach selber auf die Ladefläche ;-)


Für alle kleinen Bauarbeiter und Sandkastenfanatiker ist dieser Kipplaster uneingeschränkt zu empfehlen!
Wer jetzt neidisch geworden ist, der kann diesen Ytong-Kipplaster und/oder anderes Spielzeug oder Kleidung natürlich käuflich erwerben! Den Preis von rund 26 Euro finde ich für diesen großen massiven Kipplaster völlig in Ordnung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen