Montag, 10. März 2014

Probenähen für Schnabelina

Vor kurzer Zeit hat die liebe Schnabelina mal wieder zum Probenähen aufgerufen. Ich hatte Glück und durfte eine der Probenäherinnen sein. Als Nähprojekt gab es diesmal einen Pullover mit gekreutztem Halsausschnitt.

Das EBook und der Schnitt waren mal wieder typisch Schnabelina.... Super easy und leicht verständlich! Der Pullover war ratz-fatz fertig und war total unproblematisch zu nähen! Für alle Nähanfänger ein absoluter Tipp für ein schönes Erfolgserlebnis!

Ich habe gefühlte Ewigkeiten nach den richtigen Stoffen gesucht, hatte mir eine ganz mutige Stoffauswahl zusammen gestellt und bin dann aus Feigheit doch auf eine eher konservative Version umgestiegen. Ich wollte für Schnabelina ja etwas Schönes nähen und nicht hinterher irgendeinen Stofffetzen abfotografieren, weil keine Zeit für einen zweiten Versuch war.

Die Chaosbraut lag genau zwischen den Größen 74 und 80, und weil sie in gekaufter Kleidung schon lange die 80 trägt, habe ich mich auch bei Schnabelinas Schnitt für eine 80 entschieden.
Das Ergebnis hat definitiv noch Platz für den ein oder anderen Wachstumsschub. Trotzdem ist es jetzt schon gut tragbar! Die Ärmelbündchen sind ein bisschen enger, so dass der zu lange Ärmel nicht über die Hand rutscht. Durch den überkreuzten Halsausschnitt ist der Pullover ruckzuck über den Kopf gezogen. Außerdem bringt der Ausschnitt ein bischen Pfiff in diese Pullovervariante.
Wer, im Gegensatz zu mir, mutig ist, der kann wild drauf los kombinieren und ganz bunte Pullover zaubern.

Bei der Fotosession mit der Chaosbraut ergab sich das eigentliche Problem des Probenäh-Projektes: Zumindest ein paar ordentliche Fotos machen! Die Chaosbraut findet den Fotoapparat immer so interessant, dass sie drauf los krabbelt, nicht ruhig stehen oder sitzen bleibt und sich immer die schon gemachten Fotos auf dem Display ansehen möchte. Da sie sich ja auch noch beim Stehen festhalten muss, war es entprechend schwer ein schönes Foto von Vorne zu machen... Nach gefühlten 17542 Fotos konnte ich dann wenigstens ein paar ordentliche Bilder an Schnabelina schicken.


Schnabelina hat nach der Probenäh-Aktion den Schnitt noch ein wenig verbessert. Der Ausschnitt ist etwas kleiner und die Ärmel etwas kürzer geworden.
Ich danke Schnabelina für diesen tollen neuen Schnitt! Es ist echt unglaublich, dass sie so viel Arbeit in kostenlose Schnitte investiert!

Natürlich düse ich damit auch rüber zu "My kid wears" und "kiddikram" !



Kommentare:

  1. Wunderschön geworden! Kanns kaum erwarten, dass der Schnitt rauskommt. Fotos in Bewegung sind doch auch immer ganz schön. Nur selten scharf :D
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da bin ich fast ein bissel neidisch, dass du Probenähen durftest. Ich bin gespannt, wie die Kleidversion ausschauen wird. Hatte darüber auch nachgedacht, ob man den Trotzkopf nicht mit dem Kapuziert schön kreuzen kann.

    AntwortenLöschen