Montag, 3. März 2014

denn wenn et trömmelche jeht....

Ja, wir wohnen im Rheinland, und ja, wir finden Karneval toll! Es soll wohl auch hier in der Region diese sogenannten Karnevalsmuffel geben, ich hörte davon, aber wir freuen uns immer auf die 5. Jahreszeit.

Natürlich war das heute nicht der erste Rosenmontagszug im Leben der Chaosbraut! Schließlich war sie bereits im vergangenen Jahr im zarten Alter von 7 Tagen auf ihrem ersten "Zoch". Während wir damals noch als "hormonüberflutete Mutter mit Schlafmangel" und  "dauermilchsaugender Minizwerg" verkleidet waren, musste dieses Jahr ein richtiges Kostüm her.

Ich habe Eeeeeewigkeiten im Netz nach der richtigen Kostümidee gesucht. Die Entscheidung fiel am Ende auf ein Kostüm als Küken.Ich habe mir passend dazu von Bekannten ein Hühnerkostüm ausgeliehen. Der Chaospapa musste leider arbeiten, daher konnten wir ihn leider nicht als Hahn verkleiden ;-) .. schade!

Wie ich schon in letzter Zeit öfters berichtete, hatte sich ja ein regelrechter Nähstau in meiner Nähecke gebildet. Der Tag hat einfach zu wenige Stunden!
Ich habe es aber geschafft und das Kostüm ist zumindest in seinem Hauptteil rechtzeitig fertig geworden:

Das Kostüm besteht aus gelb- und orangefarbenem Fleece, Ringel-Baumwollstoff, Gummiband und KAM Snaps.
Ich habe mich an einem Schnittmuster von einem Kleidchen orientiert. Den unteren Teil hab ich einfach mit einem kurzen Mittelsteg zu zwei Beinlöchern zusammen genäht. In den Beinlöchern und im Halsausschnitt habe ich ein Gummi eingenäht und die kurzen Ärmel noch mit dem Baumwollstoff verlängert.
Für die Haube habe ich eine Schlupfmütze auf Zeitungspapier abgepaust und dies als Grundschnitt genommen. Den Schnabel habe ich mit einem Stück Pappe ausgestopft und die Augen mit KAM Snaps direkt darüber platziert.
Ich gebe ja zu, eigentlich ist das Kostüm nicht fertig geworden, denn ich wollte aus dem Baumwollstoff noch eine Hose nähen. Naja, ich habe im Kleiderschrank eine passende Strumpfhose gefunden und das Kostüm damit komplettiert.


Und nach diesem ganze Aufwand, liegt die Chaosbraut jetzt schon seit 18Uhr im Bett und schläft tief und fest. Nach einem viel zu kurzen Mittagsschlaf und einem aufregenden Tag war der Akku einfach leer. Aber sie hatte viel Spaß! Der Opa hat den alten Bollerwagen toll dekoriert und den Autokindersitz darin festgeschnallt. Den Zug hat sie trotz lauter Musik, vielen Menschen und einer Menge an ihr vorbei fliegender Kamelle gut überstanden und fand das Schauspiel wahnsinnig interessant.

....und natürlich flitze ich damit kurz rüber zu "Kiddikram" und "My kids wear"!


Kommentare:

  1. Ich lese so gerne in deinem Blog, darum habe ich dich für den Liebster-Award nominiert. Mehr dazu findest du hier: http://gluecksfluegel.blogspot.de/2014/03/brigitte-mom-blogs-und-liebster-award.html

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie niedlich :) Bin begeistert von der kleinen Ente :)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen