Freitag, 21. März 2014

Avent Strohhalmbecher

Vor 2 Wochen bekam ich von Philips Avent einen Strohhalmbecher zum testen bereit gestellt.

Ich war sehr froh über diese Möglichkeit, da ich mit der Chaosbraut noch keine geeignete Flasche für unterwegs gefunden habe. Ich stehe jedes Mal vor dem Sortiment der örtlichen Drogerie und müsste eigentlich von jedem Modell eine Flasche zum Ausprobieren mit nehmen - das geht ins Geld!
Zu Hause trinkt sie aus Schnabeltassen oder einer auslaufsicheren Schnabeltasse von Babylove. Die tropft allerdings, so dass ich sie immer aufrecht stehend transportieren muss.
Sie stellt sich wahnsinnig dumm an mit den weichen Trinksaugern, die auf den gängigen Trinkflaschen sind. Das klappt einfach nicht.
Ich finde es zwar schön, dass sie so gut und gerne aus Schnabeltassen und auch Gläsern trinkt, aber für unterwegs muss dringend eine Lösung her.

Der Strohhalmbecher von Avent hat, wie es der Name schon sagt, also einen Trinkhalm. Dieser ist aus dickem Material und sehr flexibel. Der blaue Aufsatz lässt sich drehen, so dass der Halm für den Transport unter der Kappe verschwindet. Total sauber und absolut auslauf- und tropfsicher! Außerdem hat man die Flasche echt ratz fatz verschlossen und kann sie in die Tasche schmeißen. Durch den Strohhalm kann die Flasche auch ruhig beim Spielen umfallen und herum liegen... es läuft nichts aus.

Der Flaschenkörper ist zwar breit, aber durch die leichte Verjüngung zur Mitte hin für Kinderhände gut selber zu halten. Außerdem muss man die Flasche ja nicht kippen, sondern einfach nur vor dem Körper halten.


Da gibt es aber noch eine Besonderheit an der Flasche: Sie ist isoliert. Im Sommer bleiben die Getränke also kühl und im Winter bleibt der Tee warm. Kochenden Tee sollte man aber natürlich nicht einfüllen - nur lauwarm! Ich finde das eine gute Idee! Im Sommer hat das Trinkwasser in Plastikflaschen doch sehr schnell Planschbeckentemperatur und auch im Winter ist es schön, wenn der Tee warm bleibt.

Die Maße der Flasche sind schon beachtlich (18,8 x 10 x 8,5 cm), allerdings hängt das ja auch mit der Isolierung zusammen. Sie passt trotzdem gut in die Handtasche oder den Rucksack.

Der Deckel lässt sich intuitiv abschrauben, man muss ihn lediglich an 2 Seiten etwas zusammendrücken. Das geht leicht, für Kleinkinder aber nicht machbar - das ist ja aber eher von Vorteil!

Flasche und Deckel an sich sind gut zu reinigen, allerdings sind die Strohalme bei diesen Flaschen ja immer schwer sauber zu machen.

Die Flasche gibt es in 2 Designs, die eigentlich schön sind, aber leider auch wieder total klischeehaft: Blau oder Rosa! Können oder wollen die Hersteller da nicht kreativer sein? Rot, Grün, Gelb..... wie wäre es mal mit neutralen Designs? Wir haben eine blaue Flasche bekommen und ich nutze auch als Mädchenmama gerne mal eine andere Farbe als rosa.

So, und was sagt die Chaosbraut dazu???

Ich kann es ja fast nicht glauben, aber wir haben wohl endlich UNSERE Trinkflasche gefunden!
Sie fand es zunächst wahnsinnig lustig, wie ich immer vor ihrer Nase an der Flasche genuckelt habe. Weil sie einfach nicht verstanden hat was sie mit diesem komischen Plastikhalm anstellen soll, habe ich erst mal einen normalen Strohhalm geholt. Damit haben wir dann ein wenig geübt und die Kleine hat das System schnell verstanden.

Es hat ein wenig gedauert, aber der Spaß, den die Mama da veranstaltet hat, war wohl überzeugend! Sie trinkt fleißig und freut sich jedes Mal wie ein König über ihre neue Trinkerfahrung.
Ich finde schon, dass man ziemlich stark am Strohhalm saugen muss, wesentlich stärker als an einem normalen Strohhalm. Daher hatte ich am Anfang echt Bedenken, ob sie überhaupt nur einen Tropfen aus der Flasche bekommt. Aber sie hat den Dreh raus!

Fazit: Eine qualitativ sehr gute und total praktische Flasche! Sauber und tropffrei zu transportieren, stabil, leicht zu reinigen (mal abgesehen vom Strohhalm, aber dann kauft man sich ja nicht so eine Flasche) und die Isolierung ist eine super Idee für die warmen bzw kalten Tage!

Den Strohhalmbecher bekommt ihr zB hier. Wir haben uns jetzt noch einen Becher, allerdings ohne Isolierung, gekauft.

Habt oder hattet ihr auch solche Probleme, eine richtige Flasche zu finden?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen