Freitag, 21. Februar 2014

Unsere Kuschel- und Spielecke

Zum Geburtstag hat die Chaosbraut eine Kuschelecke für ihr Kinderzimmer bekommen. Wir haben das ganze Zimmer ein wenig umgestellt, so ergab sich eine freie Ecke.
Wir haben das Babybett an die Seite geschoben, denn vorher war das Bett der Mittelpunkt des Raumes. Aber jetzt, wo sie größer ist, brauchen wir einfach Platz zum spielen, toben und eben auch Kuscheln.

Ich wollte eine Ecke schaffen, in der man gemütlich Bücher vorlesen und kuscheln kann, in der man, wenn sie mal älter ist, gemeinsam die Schlafenszeit einläuten kann oder in der man einfach wild toben und sich in die Kissen schmeißen kann.

...Und natürlich sollte es möglichst selbst gemacht sein.

Die Materialien sind fast ausschließlich vom Möbelschweden. Das große grüne Blatt kennt ja wahrscheinlich Jeder. Und obwohl man es überall sieht, habe ich mich daran noch nicht satt gesehen. Es sieht einfach so schön aus, und macht die Kuschelecke zu einem geschützten und gemütlichen Rückzugsort.

Die Matratze ist eine günstige Kinderbettmatratze vom Möbelschweden. Weil ich gerne die ganze Ecke ausnutzen wollte, habe ich auch noch die Matratze aus unserem Babybay mit eingebaut. So füllt der Kuschelbereich die ganze Ecke aus.

Die Kissen gibt es ja auch günstig beim Möbelschweden, das große Daunenkissen hatten wir noch zu hause und eignet sich natürlich hervorragend zum einkuscheln.

Dann habe ich noch ein großes Stück Stoff und zwei Rollen elfenbeinfarbene Fleecedecke mit genommen. Daraus habe ich die Kissenbezüge, aber auch das Spannlaken für die Matratze genäht. Für die Matratze habe ich einfach den Stoff grob in Form geschnitten und dann ein Gummi straff eingenäht. So habe ich ein Spannlaken, was ich auch immer wieder waschen kann. Die Kissenbezüge haben einen "Hotelverschluss" und waren auch leicht selber zu machen. Aus der gezackten Kante der Fleecedecke habe ich schöne Verzierungen auf die Kisse genäht.

Die Kuschelecke hat 3 "Dauerbewohner". Zum einen den Ziegenbock (aus Sicht des Chaosbraut-Papas handelt es sich dabei natürlich um "Hennes"!). Die Chaosbraut nennt die Ziege schon fleißig "Määäääh" :-)
Der kleine Bär "Charly" war ein Weihnachtsgeschenk an sie. Jedes Kind braucht doch einen guten Teddy! Er ist von Steiff, schön kuschelig und hat ein freundliches Gesicht.
Der große Bär hat sich beim Möbelschweden einfach so in den Einkaufswagen geschmuggelt :-) Die Kleine fand ihn total toll und verteilt regelmäßig großzügig Küsschen an ihn. Er ist schön groß und die Chaosbraut knutscht und kuschelt ihn so gerne.

Momentan hat sie noch nicht die Ruhe für längere Kuscheleinheiten in ihrer Ecke. Aber wenn wir den Raum betreten, krabbelt sie im Affenzahn auf die Ecke zu, schmeißt sich auf die Matratze und knutscht den Teddy. Ansonsten liege ich meistens dort und beobachte die Chaosbraut beim Spielen... Ich finde es dort auch sehr gemütlich ;-)

 Zum Geburtstag gab es auch einen Krabbeltunnel. Die Chaosbraut kannte so etwas schon aus den Pekip Treffen. Auch den haben wir vom Möbelschweden. Er ist ziemlich stabil und bleibt immer schön aufgespannt. Mit ein paar Klettverschlüssen lässt sich der Tunnel zu einem schmalen runden Paket zusammen falten. So lässt er sich zB prima unter dem Bett verstauen.


So.... und jetzt hüpfe ich noch kurz zu Kiddi Kram rüber ..... hüpf hüpf ....



1 Kommentar:

  1. Halli hallo, ich bin gerade das erste Mal auf die Seite Blog--Zug gekommen und habe da deinen Blog entdeckt.
    Die Kuschelecke ist ja total süß, so Dinge wie das Blatt (der Himmel) sind vom Schweden einfach so toll, dass man es auch Jahre später noch sehen kann.

    So und jetzt schau ich mal durch deinen Blog.
    Liebe Grüße Natascha

    AntwortenLöschen