Mittwoch, 4. Dezember 2013

Was füttert ihr so?

Und was füttert ihr so?

Meine Kleine ist jetzt 10 Monate alt. Ein halbes Jahr lang habe ich sie gestillt und dann stand ich in meiner Lieblingsdrogerie vor dem Regal mit der Babynahrung und war ratlos.....

Am Anfang dachte ich "Jetzt stillst du ab, da kannst du deinem Kind immerhin etwas qualitativ gutes bieten" und habe die teure Aptamil gekauft. Nach einigen Gesprächen in meiner Mutter-Kind-Gruppe und Internetrecherchen bin ich umgestiegen. Ich habe wochenlang mit mir gerungen, wollte meiner Maus ja nicht das Billigste vom Billigen geben, aber irgendwann habe ich mich überwunden. Babynahrung ist schließlich an hohe Vorgaben gebunden und unterliegt regelmäßigen Kontrollen. Was soll da dann schlecht dran sein?
Was soll ich sagen... meiner Maus hat es von Anfang an geschmeckt. Mittlerweile bekommt sie nur noch morgens eine Flasche, aber beim zweiten Kind würde ich von Anfang an (also nach dem Stillen) die Pre von meiner Lieblingsdrogerie kaufen!



Und Abends??

Das war dann die nächste Frage. Der Abendbrei sollte eingeführt werden und wieder stand ich vor diesem gigantischen Regal in meiner Lieblingsdrogerie und war ratlos. 
Der große Teil an Abendbreien fiel schon wegen dem Namen raus: "Keks-Breis" , "Stracciatella-Brei" usw. !!!! Meiner Meinung nach hat das auf dem Teller von Babys nichts zu suchen! Zucker pur! Und hergestellt wird es nur, weil es für die Eltern appetitlich klingt.. nein danke! Geholfen hat mir dann der Blick auf die Zutatenliste. Und wieder war ich bei der Marke meiner Lieblingsdrogerie: Bio, nur Getreide, kein Zucker! Ich rühre ihn Abends mit abgekochter Milch an. für unterwegs habe ich schon mal die Breie der gleichen Marke gekauft, die nur mit Wasser anzurühren sind. Dann packe ich eine Kanne heißes Wasser und etwas Pulver ein. Denn die Abendgläschen kommen für mich auch nur in Ausnahmefällen in Frage. Auch hier wieder: Zucker Zucker Zucker!!!


Versteht mich nicht falsch, meine kleine darf auch mal vom Sonntagskuchen probieren und einen Keks essen. Aber ich denke in den festen großen Mahlzeiten hat das nichts zu suchen! Ich esse ja auch keinen Kuchen zu Abend!

Was denkt ihr darüber?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen